Performancing Metrics

BDSwiss Erfahrungen | OptionenHandeln.net

BDSwiss Erfahrungen

BDSwiss_logoBDSwiss, früher als Banc de Swiss bekannt ist definitiv ein Broker, dem man näher ins Auge fassen sollte. Er konzentriert sich fast ausschließlich auf den deutschen Markt und verfolgt einen sehr Kundenorientierten Ansatz, den man so kein zweites Mal in der Branche sieht. Auch kleine Händler werden wie Großkunden behandelt und bestens betreut. Der Kundendienst ist exzellent und weist einen in das Handelsgeschehen ein, gibt Ratschläge und hilft dabei den Handel so angenehm und erfolgreich wie möglich zu gestalten. BDSwiss gehört für deutsche Trader ohne Zweifel zu den top 3 Brokern und ist vielleicht sogar führend mittlerweile.

Klicken Sie hier um sich diesen exzellenten Broker näher anzusehen!

Trading Plattform

Bei BDSwiss wird wie bei 99% der anderen Broker für Binäre Optionen komplett im Browser gehandelt. Das heißt, dass Sie keinen Download machen müssen, es reicht die BDSwiss Webseite aufzurufen und die Browser Applikation zu starten. Es ist allerdings ratsam möglichst wenige Browserfenster dabei geöffnet zu haben, denn die Handels-Plattform bzw. Flash Anwendungen allgemein verbrauchen viele Ressourcen und niemand möchte nur langsam traden können.

In dieser Hinsicht unterscheidet sich der Broker nicht vom Rest, aber mit dem Protrader sieht es etwas anders aus. Denn dabei handelt es sich um eine Trading Applikation mit der man eine bestimmte Option besser ins Auge fassen und detaillierter darstellen kann. Das ist vor allem dann sinnvoll wenn man noch unschlüssig ist welche Option man wählen sollte und sie erst näher unter die Lupe nehmen will. Hier ein Screenshot des Protraders, den Sie mit einem Klick vergrößern können:

BDSwiss in der Übersicht

Auszahlungsquote: Bis zu 85%
Basiswerte: Devisen, Aktien, Rohstoffe, Indizes
Anzahl der Basiswerte: 170
Trading Funktionen: High/Low, Touch, OptionBuilder
Mindesteinzahlung: 100 Euro
Minimale Optionsgröße: 5 Euro
Demo-Konto: Nein

Trading Funktionen und Auszahlungsquote

Die Auszahlungsquote bei BDSwiss ist absoluter Durchschnitt. Man kann nicht behaupten, dass der Broker besonders günstig ist und höhere Renditen auszahlt als andere Broker, aber es ist auch falsch zu sagen, dass die Auszahlung besonders schlecht sei. BDSwiss bewegt sich hier klar im Mittelfeld mit Auszahlungen zwischen 70 und 85% bei üblichen High/Low Optionen. Hohe Renditen lassen sich hingegen bei One Touch- oder selbst gestalteten Optionen erzielen. Hier können Sie bis zu 420% Rendite erwirtschaften.

Auf den ersten Blick ist die Optionsauswahl nicht so groß wie bei manch anderen Brokern, aber das ist auch nur auf den ersten Blick zutreffend. Alleine der OptionBuilder mit dem man seine eigenen Optionen zusammen stellen kann bietet einem genügend Möglichkeiten sich entsprechend anzupassen. Abgesehen davon gibt es noch die klassischen High/Low, One Touch und 60-Sekunden Optionen.


BDSwiss Webseite, zum Vergrößern klicken.

Einzahlen, Auszahlen und Bonus

Die Ein- und Auszahlung ist bei manchen Brokern für Binäre Optionen nicht so einfach wie es auf den ersten Blick aussieht. Bei BDSwiss hat unsere Ein- und Auszahlung mit Mastercard sofort funktioniert und es gab keinerlei Probleme. Wer per Banküberweisung einzahlen oder auszahlen möchte muss etwa vier Tage warten. Kreditkarteneinzahlungen werden jedoch sofort gutgeschrieben und akzeptiert werden unter anderem Visa und Mastercard. Eine Einzahlung mit Skrill ist im Moment noch nicht möglich, es wird jedoch daran gearbeitet. Einen Bonus gibt es zurzeit bei BDSwiss nicht.

BDSwiss Demo-Konto

Das mit den Demokonten ist so eine Sache bei Brokern für Binäre Optionen und nur die wenigsten Broker bieten eins an. Bei den meisten muss man eine Einzahlung tätigen um das Demokonto zu nutzen. Bei BDSwiss gibt es im Moment noch gar kein Demo-Konto, also auch nicht wenn man entsprechend einzahlt oder für nur wenige Stunden. Das ist sicherlich ein kleines Manko für Einsteiger, die unbedingt erst mit einem Demokonto die nötige Erfahrung sammeln möchten.

Mobiler Handel und Apps

BDSwiss arbeitet im Moment noch an der Umsetzung einer eigenen App für iPhone und Android Smartphones. Es ist allerdings noch kein Termin bekannt wann diese App erscheinen wird. Leider ist auch die Webseite noch nicht für die mobile Nutzung optimiert, das heißt es exisitert auch noch keine Web-App, die im Browser verwendet werden könnte.

Unsere Erfahrungen und Fazit

BDSwiss ist nicht der älteste Broker für Binäre Optionen, aber wie sich immer wieder zeigt sind gerade die jungen Broker sehr engagiert und bemühen sich dafür auch um ihre Kunden. Und gerade dieser Service zeichnet BDSwiss aus und das ist auch der Unterschied zu allen anderen Brokern. Die Handelsplattform ist ausgezeichnet, da gibt es nichts auszusetzen, die Ein- und Auszahlungen funktionieren reibungslos und die Auszahlungen und handelbaren Optionen sind ebenfalls einwandfrei. Es gibt eigentlich nichts zu meckern außer das fehlende Demokonto und dass Skrill als Zahlungsmethode noch nicht verfügbar ist. Daher muss man diesem Broker auch die Bestnote geben und kann ihn für deutschsprachige Trader nur sehr empfehlen.

Eröffnen Sie hier Ihr Konto bei diesem exzellenten Broker!

Fragen und Antworten zu BDSwiss

Wenn Sie sich bisher noch nicht für einen bestimmten Broker entscheiden konnten und auch nicht wissen ob BDSwiss der Richtige für Sie ist, haben wir Ihnen hier eine Reihe von Fragen und Antworten zusammen gestellt, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich sein könnten. Dabei werden auch sehr aktuelle Fragen beantwortet und bitte haben Sie Verständnis, dass wir diese nicht immer sofort aktualisieren können, schließlich ändert sich auch das ein oder andere ohne dass wir gleich davon mitbekommen.

Sind Deutsche Trader erlaubt?

Natürlich können Sie als Deutscher bei diesem Broker mit echtem Geld traden und Sie unterliegen auch keinerlei Beschränkungen. Es ist sogar so, dass sich BDSwiss vor allem auf traden Trader fokussiert und diese das Wichtigste für sie sind. Allerdings kann man das leider nicht von allen Tradern aus dem DACH Raum behaupten, denn Schweizer Trader sind ironischerweise derzeit noch von BDSwiss ausgeschlossen. Kommen Sie also aus der Schweiz haben Sie im Moment schlechte Karten. Das kann sich wie gesagt ändern, aber Fakt ist, dass Sie als Schweizer Kunde zurzeit nicht traden können. Das liegt daran, dass die Schweiz zusätzliche Lizenzbedingungen für Binary Trading hat, die BDSwiss – genauso wie viele andere Broker – zurzeit noch nicht erfüllen kann. Für viele wirkt das seltsam wenn man die Hintergründe nicht kennt, aber jetzt wissen Sie Bescheid.

Wie läuft die Anmeldung?

Sehr viel einfacher als eine Anmeldung bei BDSwiss kann eine Anmeldung nicht mehr sein. Auf der Webseite wird versprochen, dass innerhalb von 58 Sek. das Konto eröffnet wird:

Sehr viel mehr Informationen braucht es auf den ersten Blick auch gar nicht, Sie müssen also nicht gleich Ihre ganze Adresse samt PLZ usw. eingeben und werden gleich zum zweiten Schritt weiter geleitet:

Wenn Sie Ihr Passwort gewählt und die AGB akzeptiert haben, landen Sie auch schon bei Schritt 3 und dann ist die Anmeldung auch schon abgeschlossen. Versuchen Sie es selbst ob Sie es in 58 Sek. schaffen, wir haben es mit unserer Testanmeldung hinbekommen:

Gibt es bald auch eine App?

Uns wurde gesagt, dass hart an einer iPhone und Android App gearbeitet wird, es aber noch nicht fest steht wann diese in den App Stores zu finden sein wird. Tatsache ist, dass diese App das Angebot von BDSwiss sinnvoll erweitern und bereichern würde. Leider ist so eine Entwicklung aber auch sehr kompliziert und aufwendig. Es ist daher verständlich wenn es noch etwas länger dauert bis diese in den App Stores zu finden sein wird. Denn wenn wir mal ehrlich sind: Das mobile Angebot der meisten Plattformen ist bisher sehr überschaubar!

Welche Dokumente werden bei einer Auszahlung benötigt?

Bevor eine Auszahlung durchgeführt werden kann sind je nach Auszahlungshöhe unterschiedliche Dokumente erforderlich. Diese Prozedur ist für einige Trader nervig, sie ist aber auch notwendig. Stellen Sie sich vor jemand hackt Ihr Konto und könnte einfach so ohne jegliche Verifizierung auf sein eigenes Bankkonto auszahlen. Um so etwas und zum Beispiel Geldwäsche zu verhindern ist eine Verifizierung erforderlich und Sie sollten auf alle Fälle einen Scan eines gültigen Personalausweises oder Führerscheins auf dem PC haben und eine aktuelle Strom-, Gas-, Internet- oder sonstige Rechnung um Ihre Adresse zu bestätigen. Wenn Sie gerade umgezogen sind, sollten Sie unbedingt auch die Adresse in Ihrem Konto ändern lassen damit es später keine Probleme gibt. Dies gilt als allgemeiner Ratschlag wenn Sie häufiger bei Brokern jeglicher Art traden und ist unabhängig von BDSwiss. Bei diesem Anbieter sollten Sie bei einer (größeren) Abbuchung auf jeden Fall auch diese Dokumente parat haben, am besten scannen Sie alles ein und speichern es schon einmal auf dem Computer um jederzeit darauf zugreifen zu können. Sie werden es nämlich noch häufiger brauchen, je nachdem wie häufig Sie auf verschiedenen Brokern auszahlen.

Bietet BDSwiss auch 60-Sekunden Optionen?

Ja, Sie können auch mit den beliebten 60-Sekunden Optionen handeln bei BDSwiss! Dabei handelt es sich um einfache High/Low Optionen mit einer Laufzeit von nur 60-Sekunden – nicht mehr und nicht weniger. Dennoch erfreuen sie sich großer Beliebtheit weil sie schnelles handeln und schnelle Ergebnisse ermöglichen. Inwiefern 60-Sekunden Optionen gefährlich sein können, können Sie hier nachlesen.

8 comments

  1. Thoms U. says:

    Ich bin jetzt schon seit ungefähr zwei Monaten bei Banc de Swiss und bisher sehr zufrieden. Die Auszahlungen könnten etwas höher sein aber das akzeptiere ich gerne wenn der Kundendienst einfach sehr gut ist. Vorher war ich bei 24 Options und muss sagen dass das einfach kein Vergleich ist. Dort sitzen nur irgendwelche Mitarbeiter mit schlechten Deutschkenntnissen und bei Banc de Swiss wirklich Leute, die einen verstehen und auch weiterhelfen. Von der Plattform her bin ich ebenfalls zufrieden.

    • Giulio R. says:

      Hallo, ich bin jetzt nur seit einige Tage bei Bank de Swiss…ich hätte einige Frage? Warum ist hier die Zeit ungefähr mit 10sec hinter und die Preise von Währungen ist immer mehr wie bei eToro…zum Beispiel bei Bank de Swiss ist die Zeit 23:35:37 bei eToro 23:35:48 und die EUR/USD liegt Bei Bank de Swiss 1.28678 und bei eToro 1.2865 also….wie kann man so traden mit 60sec option?

      Könnte jemnad mir helfen?

      • René says:

        Ja, diesen Eindruck mit der permanenten Kursabweichung zu z.B. MetaTrader habe ich auch beobachtet. Außerdem gibt es meines Erachtens auch eine zeitl. Differenz von ca. 2 Sekunden. Kann die Kursabweichung aus einer minimalen Trading-Marge für die Banc de Swiss kommen?

        Dann interessieren mich noch genau die Auszahlungsmodalitäten. Wann kostet es wieviel und welche Dokumente sind dann genau vorzulegen? Hat damit schon jemand Erfahrung?

        Danke schonmal für Eure Antworten!

  2. admin says:

    Bei eToro konnte ich zwar eine Differenz feststellen, aber nicht wie von dir beschrieben, dass der Kurs 1:1 10 Sekunden verzögert verläuft. Hast du das irgendwie besser dokumentiert?
    Ich habe eben auch mit den Kursen von AvaFX verglichen und konnte keine Differenz feststellen. Hast du denn geschaut ob sich die Kurse dann auch wirklich 1:1 entwickeln? Wenn ja hättest du einen Vorteil den du ausnutzen kannst.

  3. MrPropper says:

    Hallo,
    weiß jemand ob ich den Bonus bei Banc de Swiss auch einfach ablehnen kann? Mir wurde einer per Mail angeboten und ich wollte jetzt meine Einzahlung machen, möchte aber eigentlich gar keinen Bonus weil ich dann wieder auszahlen können möchte wann ich will.
    Gruß

  4. Sven says:

    Hallo,
    ich beschäftige mich jetzt schon seit einiger Zeit mit dem Handel mit binären Optionen und bin mittlerweile davon abgekommen zu sagen, dass sie einfach Abzocke sind. Zumindest hatte ich den Eindruck zu Beginn, aber das weiß ich mittlerweile dass das nicht so ist. Um damit Geld zu verdienen gehört aber schon sehr viel mehr dazu. Jetzt habe ich relativ lange bei Optionfair gehandelt, möchte aber jetzt einmal einen anderen Anbieter probieren und bin dabei auf Bancdeswiss gestoßen.
    Meine erste Frage: Ist Banc de Swiss wirklich so seriös wie es aussieht? Ich habe dem Support mal eine e-mail geschickt wegen ihrer Niederlassung in Frankfurt und warum sie in Zypern eingetragen sind. So ganz hat mich die Antwort noch nicht überzeugt und auch in diesem Test finde ich wenig dazu. Sind sie in Zypern wegen Steuern, Regulierung, Lizenz oder warum genau? Finde es aber schonmal sehr gut, dass es eine deutsche Niederlassung gibt, das kann man nicht von jedem Broker behaupten. Die meisten schauen ja doch nur auf den Gewinn und deutsche Niederlassungen sind nunmal nicht immer günstig.
    Würde mich freuen ein paar Antworten zu bekommen.

  5. Sunegal says:

    Ich hab von Banc de Swiss gehört und bin hier nach etwas googeln gelandet. Erstmal finde ich den Erfahrungsbericht echt sehr gut gemacht, das ist keine 0815 Bewertung wie man sie meistens bei den anderen Seiten findet. Daher erstmal ein Lob.
    Was mir noch nicht so ganz klar ist: gibt es bis auf diese Pro Charts keine Möglichkeit Charts besser zu analysieren? Ich finde das ist zwar gut gemeint und wesentlich besser wie die meisten anderen Broker aber auch noch lange nicht perfekt wenn ich ehrlich sein soll (in der Vorschau sieht er jedoch vielversprechend aus)
    Was Forex angeht gibt es noch Luft nach oben oder? Für mich ist Forex sehr wichtig und da brauche ich schon sehr viele Währungspaare. Die kamen mir jetzt erst wenig vor (zumindest mein Eindruck nach dem Anmelden).
    Die Kurse stammen direkt von Reuters, oder? Weiß jemand ob sie in Sachen News bald mal eine andere Quelle als Yahoo nehmen? Ich finde die sehr gewöhnungsbedürftig.
    Und wie viele andere Broker haben ihren Sitz in Deutschland? Nicht viele oder? Ich denke das wars fürs erste. Würde mich freuen ein paar Antworten zu erhalten.

    • Fiddy says:

      Also ich handle jetzt schon seit 3, 4 Monaten bei Swiss und kann dir folgende Erfahrungen mit auf den Weg geben:
      Ich würde irgendeine Metatrader Plattform hernehmen um Charts zu analysieren (wie AvaFX zB). Die Pro Charts sind gut gemeint, aber taugen auch nicht wirklich was. Im Vergleich zu allen anderen Brokern für Binäre OPtionen aber super!
      Ich handle auch fast nur Forex und muss sagen, dass die Währungspaare absolut ausreichend sind. Eigentlich brauche ich nur die wichtigsten 4, 5. Alles andere ist eigentlich Spielerei.
      Wegen Yahoo News kann ich dir nichts sagen ob das geändert werden soll. So schlecht sind sie nicht, aber es stimmt schon, da muss man eigentlich noch einige andere Quellen parallel laufen lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *