Optionen Handeln mit Kryptowährungen

Jeder hat es eigentlich kommen sehen: Kryptowährungen sind das große Ding 2017. Liegt wahrscheinlich einfach daran dass Bitcoin durch die Decke auf $5k geschossen ist. Zwar hat sich der Kurs wieder beruhigt aber das ist durchaus eine Marke die sich sehen lassen kann. Manche sehen einfach nur eine große Blase, andere großen Betrug und wiederum andere die große Zukunft. Diejenigen die Blasenbildungen oder Betrug wittern sind oft auch die großen Verlierer von Bitcoin, allen voran Banken. Sie wissen ganz genau dass sie eigentlich komplett überflüssig werden durch diese Technologie und sie ihr profitables System irgendwann nicht mehr aufrecht erhalten können. Gut so.

Unabhängig davon wie du es mit Kryptowährungen siehst und welche Strategie du fährst, es ist sehr gut möglich mit Trading Geld zu verdienen. Dabei stehen binäre Optionen eher nicht so im Vordergrund sondern klassische CFDs die mit einem kleineren Hebel von bis zu 20 gehandelt werden können. Also es geht nicht um Call oder Put sondern Up oder Down. Der kleinere Hebel ist durchaus ausreichend wenn man die große Volatilität am Markt betrachtet. Da kann es an einem Tag schon mal 10% in die eine und am nächsten wieder in die andere Richtung gehen. Bei Forex oder Aktien ist das eher ausgeschlossen. Von daher bieten auch Kryptowährungen viele Möglichkeiten einen Profit zu machen.

Alternativ gibt es aber auch noch die sogenannte HODL Strategie bei der die Kryptowährungen einfach gehalten werden. Böse Zungen behaupten das sei ohnehin am profitabelsten und man solle sich gar nicht die Mühe machen zu traden. Bei HODL kauft man einfach ein Portfolio an Coins die bereits etabliert sind und lässt sie stehen. Da werden welche dabei sein die im Jahr 100% machen, aber auch welche die 20% verlieren. Ich zum Beispiel mache nur Hodling und bin mit ca 50% der Coins weit im Plus (teilweise bis 200% dieses Jahr) und mit den übrigen bei +-0 oder bis zu 25% im Minus. Unterm Strich ist das natürlich eine sehr gute Rendite. Aber klar, auch mit Risiko verbunden. Dennoch ist es vor allem auch eine moralisch, philosophische Entscheidung: woran glaubt man denn eigentlich? Möchte man eine Welt in der wirklich jeder mit Internet Zugang zum Finanzmarkt hat oder vertraut man lieber auf Banken die 70% der Weltbevölkerung davon ausschließen? Möchte man eine dezentrale Welt in der die Macht verteilt auf Millionen von Menschen liegt oder möchte man alles nur wenigen Institutionen anvertrauen. Das ist der eigentliche Kernpunkt von Kryptowährungen und Blockchain Technologie.

Aber bei all dem Hype gibt es natürlich auch schwarze Schafe. Heute ist es sehr einfach irgendeinen Coin ins Leben zu rufen und über einen ICO Geld einzukassieren. Wirkliche Verpflichtungen hat man dabei nicht, nur die Hoffnung der Investoren das nächste Bitcoin früh finanziert zu haben. Dass das sehr oft in die Hose geht ist auch klar. Und dementsprechend ist das ein Bereich der wohl bald reguliert wird.

Ansonsten werden wir uns hier auf Optionenhandeln nicht groß mit Kryptowährungen und Trading beschäftigen. Dafür gibt es bereits andere gute Seiten auf deutsch wie diese hier. Die eigentlich alles Wichtige diskutieren und Strategien vorgeben. Wenn du vor hast dich auf dieses Terrain zu bewegen wünschen wir dir alles Gute. Aktuell ist es noch sehr einfach damit Geld zu verdienen aber vermutlich werden die Preise bald so hoch sein dass die Luft dünn wird. Denn Dividenden bzw. eine anderweitige Verzinsung ist nur bei den wenigsten Coins vorgesehen. Dh du lebst eigentlich nur von Kurssteigerungen.