Beispiel für den Binäroptionshandel

Der Handel mit Binären Optionen ist eigentlich sehr einfach und selbst wer bisher noch nicht gehandelt hat wird das Prinzip schnell verstehen können. Wer noch eine grundsätzliche Erklärung von Binären Optionen lesen möchte sollte sich diesen Artikel ansehen. Im Folgenden erklären wir anhand eines kurzen Beispiels wie der Handel mit Binären Optionen funktioniert.

Einfache High/Low Option

Bei einer High/Low Option handelt es sich um die eigentliche binäre bzw. digitale Option und man legt sich fest ob der Kurs zum Verfallszeitpunkt über oder unter dem aktuellen Kurs liegt. Werfen wir einmal einen Blick auf die Übersicht für eine solche Option:

Das ist das Handelsinterface von 24Option und immer wenn Sie eine Option im Menü auswählen erscheint dieses Feld mit den angezeigten Informationen. Das ist sozusagen Ihr Zuhause während des Handels und damit müssen Sie sich zurecht finden. 24Option ist übrigens ohnehin einer der besten Broker überhaupt und wenn Sie neu beim Handel mit Binären Optionen sind, sollten Sie sich diesen Broker unbedingt näher ansehen. Klicken Sie hier um das zu tun.

Werfen wir zunächst einen Blick auf die linke Spalte:
Die Frage, die Sie beantworten sollen ist ob das Währungspaar EUR/USD um 10:00 Uhr über oder unter dem aktuellen Marktpreis schließen wird. Der aktuelle Marktpreis ist 1,25802. Kaufen Sie eine Call-Option, tippen also auf hoch gewinnen Sie wenn der Kurs um 10 Uhr bei 1,25803 oder höher liegt. Bei einer Put-Option gewinnen Sie wenn der Kurs 1,25801 oder niedriger ist. Mehr müssen Sie zu diesem Bereich eigentlich gar nicht wissen. Sie können nun auf hoch oder tief klicken, je nachdem was Sie für richtig halten. Wenn Sie das tun haben Sie im mittleren Bereich die Möglichkeit Ihren Betrag, den Sie setzen möchten einzugeben. Schauen wir uns zunächst einmal die weiteren Bereiche an:

Wenn Sie auf hoch oder tief geklickt haben, wird Ihnen unten bei “Ertrag” noch angezeigt wie Ihr Gewinn oder Verlust aussieht wenn Sie dien Handel so ausführen möchten. Hierzu müssen Sie natürlich noch einen Betrag in Euro eingeben. Auf kaufen sollten Sie erst klicken wenn Sie sich wirklich sicher sind diesen Handel abzuschließen. Bei Ertrag sehen Sie schon 85% und 0%. Wenn Sie nun 100 Euro eintippen, steht bei “Im Geld” 185 Euro und bei “Aus dem Geld” 0 Euro. So sieht Ihre Gewinn- und Verlustverteilung aus. Bitte beachten Sie, dass diese Verteilung von Option zu Option unterschiedlich sein kann. Bei manchen Optionen erhalten Sie weniger als 85% wenn sie im Geld ist, aber zum Beispiel 10% Rückerstattung für Optionen aus dem Geld. Das Ganze lässt sich auch noch einmal an einem Chart veranschaulichen, der auf der rechten Seite abgebildet ist:


Die graue horizontale Linie ist der aktuelle Kurs. Der Chart selbst spiegelt den Verlauf der letzten 30 Minuten wider. Die rote vertikale Linie rechts im Bild ist der Verfallszeitpunkt, also 10 Uhr. Links oben sehen Sie auch noch einen Countdown, der Ihnen sagt wann der Handel geschlossen wird. Wichtig ist den Unterschied zwischen diesem Countdown und den Verfallszeitpunkt zu verstehen. Der Verfallszeitpunkt ist entscheidend um die Option zu bewerten, also ob sie im oder aus dem Geld ist. “Handel wird geschlossen…” bedeutet, dass die Option, so wie Sie jetzt angeboten wird nach dieser Zeit nicht mehr verfügbar sein wird. Danach ändern sich zum Beispiel die Auszahlungen. Das darf also nicht verwechselt werden.

Der führende Broker aus dem Deutschsprachigen Raum!

BDSwiss ist ein aufstrebender Broker aus Deutschland mit einem breiten Angebot an Basiswerten, einer Mindesteinzahlung von nur €100, exzellentem deutschen Support und einer erstklassigen Plattform!


>> Melden Sie sich jetzt kostenlos beim deutschen Marktführer an! <<

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *